Rechtschreibung ist Ranking-Faktor
Korrekte Rechtschreibung? Besser mal nachschlagen...

Rechtschreibung ist wichtig. Denn wer fehlerfreie Texte schreiben will - das gehört zu einem professionellen Internetauftritt - braucht meist elektronische Hilfe. Denn Flüchtigkeits- und Tippfehler unterlaufen jedem Autor. Ohne Ausnahme. Mit einer effektiven Rechtschreibprüfung kann man zumindest lästige Tippfehler und Buchstabendreher wirksam vermeiden. Denn besonders in den Keywords sind Tippfehler fatal, denn sind diese falsch geschrieben, verbessern sie Ihr Ranking bei Google nicht. Die deutsche Grammatik und die Rechtschreibung halten eine Menge  Stolpersteine bereit. So kann eine automatische Prüfung beispielsweise nicht unterscheiden, ob in einem Satz das Wort "das" oder "da" korrekt verwendet worden ist. Auch die Unterscheidung zwischen "dass" und "das" ist knifflig. Denn beide Worte sind formal richtig geschrieben und die Automatik versteht den Sinn eines Satzes nicht. Eine gute Rechtschreibung und korrekte Grammatik sind die Kernfaktoren des natürlichen SEO. Schließlich ist das ein Ranking-Faktor.

Rechtschreibung: Kostenlose Werkzeuge im Internet

Wir wollen Ihnen ein paar Ressourcen nennen, die wir auch gerne nutzen, um letzte Fehler aus unseren Texten und Artikeln zu beseitigen und so unsere Rechtschreibung zu verbessern. Auch nach dem Text Spinning prüfen wir das Ergebnis mit mehreren Diensten, damit wir keinen Fehler übersehen. Damit Sie immer das richtige Werkzeug für die Rechtschreibprüfung und Rechtschreibkorrektur zur Hand haben, stellen wir einige Dienste kurz vor.

duden.de - Der Platzhirsch in Sachen Rechtschreibung

Den Duden lernt jedes Schulkind schon früh in seiner Laufbahn kennen. Er gilt als das Standardwerk für alle Fragen zur deutschen Rechtschreibung. Wer einen Mac der Firma Apple nutzt, dem bleiben nur die Online-Werkzeuge für eine schnelle und gründliche Rechtschreibkorrektur. Denn der Duden-Verlag verkauft seine Software-Pakete nur in einer Windows-Version. Einzig die mit knapp 180  Euro für die Vollversion recht teure Textverarbeitung Papyrus Autor liefert die Duden-Rechtschreibprüfung gleich mit. Entsprechend gut kann man mit dem Programm seinen Output auf fehlerhafte Rechtschreibung prüfen.

Die Online-Version können aber alle Anwender nutzen, unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem.

2014-05-19 15_58_01-Duden _ Textprüfung
Übersichtlich. Die Duden Textprüfung

Unter www.duden.de -> Textprüfung (Direktlink) findet sich die kostenlose Textprüfung. Leider ist diese limitiert, es dürfen nur Texte mit bis zu 800 Zeichen geprüft werden. Wer den Service nur gelegentlich nutzen möchte, kann aber Absatz für Absatz prüfen lassen. Die Mühe lohnt sich, denn die Prüfergebnisse sind durchweg hervorragend: Die Online-Textprüfung findet sogar vermeintliche Grammatikfehler zuverlässig.

Komfortabel Rechtschreibung gecheckt: onlinekorrektor.de

Einen weiteren Webdienst hat unser Leser Tobias mit dem onlinekorrektor.de vorgeschlagen, deswegen wollen wir diesen natürlich nicht vorenthalten. Der Onlinekorrektor kann neben der reinen Prüfung auf Tippfehler auch stilistische Fehler erkennen und macht (in der Regel sinnvolle) Verbesserungsvorschläge. Erkennt das Tool Fehler in der Rechtschreibung, versucht es, diese direkt zu beheben. Das ist praktisch und funktionierte in unseren Tests hervorragend.

Rechtschreibung schnell geprüft mit dem onlinekorrektor.de
onlinekorrektor.de prüft Rechtschreibung in einer schlichten Oberfläche

Das Webfrontend könnte etwas moderner sein, allerdings sind die Features hervorragend umgesetzt. Außerdem ist das Interface sehr übersichtlich und lenkt nicht von den Features ab. Die Macher haben sogar die abweichenden Rechtschreibregeln von Österreich, Deutschland und der Schweiz finden Berücksichtigung - vorbildlich!

Fehler in der Rechtschreibung werden farblich hervorgehoben und man kann den Korrekturvorschlag (soweit vorhanden) in den eigenen Text übernehmen.

rechtschreibpruefung24.de - Umfassende Textanalyse mit an Bord

Eine Menge Features hat die Webseite rechtschreibpruefung24.de zu bieten. Neben der Rechtschreibprüfung finden sich auf der Seite:

  • Thesaurus und Assoziationen
  • Lesbarkeitsanalyse
  • Wortdichte-Analyse
  • Füllwort-Analyse

Wir konzentrieren uns hier aber auf die Kernfunktion, die Rechtschreibprüfung. Die gute Nachricht vorweg: Sie ist uneingeschränkt kostenlos und sogar ohne Registrierung vollständig nutzbar. Das ist keine Selbstverständlichkeit und ein echter Pluspunkt. Die Betreiber bitten nur darum, einen eventuell aktivierten Werbeblocker zu deaktivieren. Doch keine Angst: Die eingeblendete Werbung hält sich auch dann noch in Grenzen und lenkt nicht übermäßig von der Arbeit ab.

Die Textprüfung ist nicht so stark wie bei der Duden Textprüfung aber durchaus in der Lage, falsch geschriebene Wörter zu identifizieren. Bequem ist, dass das Werkzeug bei einem Mausklick direkt Vorschläge zu vermeintlich falsch geschriebenen Wörtern unterbreitet. Bei aller Funktionalität ist die Oberfläche sehr aufgeräumt:Rechtschreibung einfach prüfen

Rechtschreib-Check.de - Mitunter blind für fehlerhafte Rechtschreibung

"hhjfdsk dhksah jljsfölf" - Wer damit nicht unbedingt etwas anfangen kann, der liegt richtig. Das war unser kurzer Text-Text für Rechtschreib-Check.de. Das Problem ist, dass der Korrektur-Service keinen Fehler erkennen mag. Zumindest nicht mit unserem für den Test genutzten Browsern, dem Internet Explorer 10 und dem Mozilla Firefox 30.0. Weitere Funktionen bietet die Webseite nicht, dafür lädt sie blitzschnell. Perfekt für den kurzen Check unterwegs - wenn man einen anderen Browser nutzt. Allerdings hat uns die Funktion nicht überzeugt, hier sollten die Macher noch etwas mehr Sorgfalt walten lassen. Um die eigene Rechtschreibung zu kontrollieren, würden wir den Rechtschreib-Check nicht unbedingt empfehlen.

Unser Tipp: Kombinieren Sie die Tools zur Rechtschreibung

Rechtschreibung ist wichtig für einen professionellen AuftrittMit unseren Tipps sollten in Ihren Texten nun keine Fehler mehr auftauchen. Die hier vorgestellten Tools nutzen wir selber regelmäßig, denn egal, wie oft man einen Text liest, man läuft immer Gefahr, ein Fehlerchen zu übersehen. Damit das nicht passiert, setzen wir verschiedene Werkzeuge und Online-Tools zur Rechtschreibprüfung ein. Denn ein Online-Werkzeug alleine reicht unserer Erfahrung nach leider nicht. Will man wirklich sichergehen, kombiniert man die Ergebnisse der Werkzeuge. Eine Empfehlung, welches Werkzeug nun das beste ist, wollen wir hier nicht geben.

Manche Tools haben clevere Sonderfunktionen, die andere nicht haben. Wir denken hier vor allem an rechtschreibpruefung24.de mit der umfassenden Text-Analyse. Dieses Werkzeug findet nicht nur Fehler in der Rechtschreibung, sondern hilft dem Autor noch dabei, den Stil seines Textes zu verbessern oder noch ein bisschen SEO zu betreiben.

Alle hier vorgestellten Tools können Sie kostenlos verwenden. Deswegen empfiehlt sich immer ein Blick in die Datenschutzerklärung des jeweiligen Dienstes. Schließlich laden Sie für eine umfassende Prüfung einen gesamten Text zum Anbieter hoch. Vertrauliche Schriftstücke sollten Sie so besser nicht auf korrekte Rechtschreibung prüfen. Außer, der Anbieter garantiert, dass die Texte nicht gespeichert werden. Das tut unter anderem der OnlineKorrektor.de

Tags:                        

2 thoughts on “Rechtschreibung – Diese Online-Tools gibt es

  • 23. Dezember 2015 at 15:49
    Permalink

    Hallo
    Gerne würde ich noch eines meiner Projekte für diese Auflistung vorschlagen: http://www.onlinekorrektor.de/
    Hier werden Rechtschreib-, Grammatik- und stilistische Fehler korrigiert. Wie immer, natürlich nicht alle.

  • 3. Januar 2016 at 6:46
    Permalink

    Herzlichen Dank für den Tipp! In einer späteren Überarbeitung werde ich sie Seite in den Artikel aufnehmen. Versprochen!

    Viele Grüße,
    Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*