Texten fürs Web - so gehts richtig

Texten fürs Web unterscheidet sich grundlegend von der Arbeit als "normaler" Texter. Der Leser sitzt nicht bequem im Ohrensessel und liest konzentriert Absatz für Absatz eines ellenlangen Fließtextes. Vielmehr muss ihr Web-Text klar strukturiert sein. Neben den ganzen SEO-Aspekten, die die Sichtbarkeit (=Ranking) in den Suchmaschinen beeinflussen. kommt der Gliederung und dem Aufbau des Textes für das Web eine ganz entscheidende Bedeutung zu.

Texten fürs Web: Ein guter Text hat eine exzellente Überschrift

Ich würde die Überschrift dieses Textes nicht gerade als rhetorisches Meisterwerk bezeichnen - Aber darauf kommt es beim Texten fürs Web auch gar nicht an. Sie haben bei Google etwas gesucht, im Idealfall nach der Phrase: "Texten fürs Web". Ich habe Sie abgeholt, weil ich versprochen habe, Ihnen zu zeigen, wie es geht. So einfach ist das. Aber so einfach ist es nicht immer. Machen Sie sich Gedanken, wonach Ihre Leser suchen könnten, nehmen Sie vielleicht den Keyword-Planner von Google zur Hand.

Eine gute Artikel-Überschrift zu finden, darf ein paar Minuten dauern. Was Sie hier investieren, lohnt sich. Denn Sie müssen Ihre Leser in den Text hineinziehen

Struktur ist wichtig beim Texten fürs Web

Texten fürs Web: Immer die Struktur wahren
Struktur ist alles beim Texten fürs Web

Strukturieren Sie Ihren Text oder Blogartikel. Hierbei gilt: Je besser Sie den Text mit Formatierungen sinnvoll anreichern, desto besser führen Sie Ihre Leser durch den Inhalt

  • Überschriften
  • Absätze
  • Zitat-Funktion
  • Bilder
  • Fett- und Kursivschrift
  • Nummerierte Aufzählungen
  • Unsortierte Auflistungen

All das verleiht Ihrem Web Text eine gewisse Leichtigkeit. Denn ein Leser, der eine "Wall of Text" (früher auch Bleiwüste genannt) vor sich sieht, kehrt meist direkt wieder um. Vor allem, wenn er - wie es heutzutage üblich ist - mit Tablet und Smartphone auf Ihre Inhalte zugreift. Die einfachen Regeln lauten:

  1. Ein Gedanke, ein Satz
  2. Ein Gedankengang, ein Absatz
  3. Ein Thema, ein Kapitel

So strukturiert sich ihr Text quasi von alleine.

Setzen Sie Formatierungen und Zitatfunktion ein, dann mag Google das übrigens auch. Rich-Text, also angereicherte Textinhalte bietet die Suchmaschine den Suchenden lieber an als reine Bleiwüsten. Wenn Sie strukturiert fürs Web texten, dann tun Sie also auch was für Ihr Ranking.

Unterüberschriften: Essentiell beim Texten fürs Web

Struktur ist wichtig beim Texten fürs Web
Texten fürs Web: Überschriften strukturieren Ihren Text durch

Die Unterüberschriften sind ebenfalls wichtig für die User-Orientierung. Verwenden Sie H2-Überschriften, die das Keyword enthalten, optimieren Sie Ihre Website hinsichtlich SEO. Aber auch den menschlichen Lesern geben Sie eine gute Orientierung. Eine Überschrift sollte ungefähr nach einer Seite folgen. Da Inhalte heute auf den unterschiedlichsten Endgeräten gelesen werden, gibt es aber eigentlich keine echte Regel mehr, wann eine H2 gesetzt werden sollte.

Trennen Sie Ihre Inhalte mit den H2-Überschriften sinnvoll auf. Wenn ein Punkt besonders groß wird, können Sie diesen natürlich mit Überschriften dritter Ordnung, H3, weiter aufteilen. Aber übertreiben Sie es nicht. Sonst sieht Ihr Text fürs Web nicht strukturiert, sondern nur zerfleddert aus.

Lange Texte fürs Web: Sprungmarken setzen

Ist technisch, klingt kompliziert. Ist aber ziemlich einfach. Wenn Sie einen langen Text verfasst haben, dann setzen Sie an den Anfang des Artikels am besten ein kleines Inhaltsverzeichnis. In einer unsortierten Liste vom Typ <ul> können Sie jedem Punkt ein Sprungziel auf derselben Seite zuweisen. Alles, was Sie beachten müssen ist, dem entsprechenden Paragraf ein Sprungziel zuzuweisen. Das geht, wenn Sie im HTML-Code der Seite selbst einen Paragraf mit entsprechender Markierung einfügen: <p #sprungziel1>. Ihren Link können Sie dann im Editor so setzen: #sprungziel1.

Damit erreichen Sie, dass sich Leser in umfangreichen Artikeln nicht verlieren und frustriert die Seite verlassen.

Fazit: Texten fürs Web ist Erfahrungssache

Beherzigen Sie meine Tipps, dann sind Ihre Web-Texte mit Sicherheit schon recht gut. Je mehr Neues Sie gelesen haben desto besser werden Ihre neuen Texte fürs Web werden. Falls Sie aber immer noch Fragen haben, dann können Sie diese gerne in den Kommentaren loswerden. Natürlich können Sie auch einfach mit mir Kontakt aufnehmen. Ich helfe immer gerne und stehe als erfahrener Texter für weitere Tipps zur Verfügung.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Bitte die Zahlen- und Buchstabenfolge eingeben.