Content Anbieter: Wo Sie Ihre Web-Texte kaufen sollten

Große Content Anbieter
Autorenheere bei den großen Content Anbietern

Gute Inhalte und SEO-Texte machen Ihre Webseite populär - das wissen Sie, wenn Sie unseren Blog regelmäßig oder auch nur sporadisch lesen. Wo also sollten Sie Ihren Unique Content kaufen? Bei einer großen Textagentur oder bei einem flexiblen, kleineren Unternehmen? Wir blicken einmal hinter die Kulissen der großen Content Anbieter am Markt, denn wir haben für diese auch schon gearbeitet. Wir wissen also, wovon wir sprechen.

1. Die Autoren des Contents

Content Provider

Die großen Content Anbieter wie content.de, textbroker.de oder independent-publishing.com  (letzteren Anbieter gibt es nicht mehr) "beschäftigen" wahre Heerscharen an anonymen Autoren, die nur darauf warten, Ihre Texte zu verfassen. Was auf den ersten Blick für den Auftraggeber attraktiv und praktisch klingt, hat aber Nachteile. Denn wer schreibt da für Sie? Hausfrauen, Hobby-Texter, Studenten, Arbeitssuchende oder Rentner mischen sich unter die wenigen professionellen Autoren, die die Plattformen der Content Anbieter an sich binden können. Wir behaupten nicht, dass diese Autoren keine hochwertigen Texte verfassen können. Sie als Auftraggeber können nur nicht ohne Weiteres davon ausgehen.

Soziale Netzwerke

Neuerdings gibt es noch einen weiteren Content Anbieter, der Ihnen günstige Texter vermitteln möchte. Facebook. Hier können Sie neuerdings auch Content kaufen. In einschlägigen Gruppen werden formlos Textausschreibungen gemacht und Kandidaten für diese Texte ausgewählt. Bewerbungen per privater Nachricht, Kommentar oder E-Mail inklusive. Wir haben uns selber in einer dieser Gruppen getummelt. Die Erfahrungen:

  • Dumping-Preise (Mindest-Preis ist 4,5 Cent)
  • Kommentare, die Zweifel an den Rechtschreib-Kenntnissen der Autoren aufkommen ließen
  • Intransparenz

Wer das möchte, kann sich gerne am modernen "Texter-Strich" bedienen. Empfehlen können wir das hingegen nicht. Wir haben mit mehreren Auftraggebern gesprochen. Wenige waren zufrieden. Denn die Qualität der Ergebnisse war schlicht unzureichend, die Autoren einfach nicht qualifiziert. Wie auch. Denn

  1. Es gibt keinerlei Aufnahmeprüfung, kein Einfordern von Arbeitsproben
  2. Jeder kann sich anmelden (sprich: genommen wird jeder, damit die Gruppe sich füllt)
  3. Förderung von Schwarzarbeit (nur die wenigsten Texter in dieser Gruppe haben ein Gewerbe angemeldet)

Ersparen Sie sich das. Außer, Sie haben ein so knappes Budget, dass die Qualität und der Nachbearbeitungsaufwand zweitrangig ist. Aber lesen Sie weiter.

2. Der Aufwand, um diese Webtexte zu tunen

Texte vom Content Anbieter muss man tunen
Texte auf Hochglanz bringen bleibt Ihnen nicht erspart

Um aus diesen Hobby-Autoren einen verwertbaren Text zu "bekommen", müssen Sie als Auftraggeber eine ganze Menge investieren. Denn das so genannte "Autoren-Briefing" muss bereits so detailliert vorliegen, dass keine Fragen mehr offen bleiben. Denn die eingeschränkten Kommunikationsmöglichkeiten der großen Content Anbieter machen es schwer, Unklarheiten schnell und unkompliziert zu beseitigen. Eine direkte Kontaktaufnahme wird als AGB-Verstoß angemahnt und den Autoren mit Rauswurf gedroht.

3. Die Kosten, die durch schlechte Texte entstehen

Auf den ersten Blick liefern die Agenturen viel Text für wenig Geld. Der Wortpreis beginnt bei den meisten Content Anbieter bereits bei 0,4 Cent. Das erklärt auch, warum qualifizierte Autoren diese Plattformen meiden. Arbeiten sie doch darauf, dann legen sie einen individuellen Preis für Direkt-Beauftragungen fest. Dazu kommt noch die Provision (meist rund 30 Prozent) für die Plattform. Wenn ein erfahrener Autor also realistische 5 Cent pro Wort verdienen möchte, dann bezahlen Sie als Auftraggeber 6,5 Cent.

4. Die Qualität des Unique Contents

Jetzt kommen wir zu dem Punkt, der wirklich entscheidend ist. Durch die inhomogene Autorenschaft wissen Sie im Grunde nie, welche Qualität Sie wirklich bekommen. Denn eine Sterne-, Punkte-,  oder Rangbewertung sagt im Grunde nichts über das Talent eines Autoren aus. Es können von den großen Content-Anbietern aufgrund der Masse an verfassten und zu bewertenden Texten nur technische Kriterien wir Rechtschreibung und Grammatik bewertet werden.

Einen "roten Faden" in den Texten für Ihr Projekt suchen Sie sicher vergeblich. Denn die Textaufträge landen in einem Auftragspool, der von allen Autoren genutzt werden darf, die eine bestimmte Qualitätshürde genommen haben. Somit haben Sie im schlimmsten Fall für jeden Text einen anderen Texter, der im Zweifel nachbessern. Ein gleichbleibendes Niveau in Sachen SEO-Kenntnisse dürfen Sie nicht erwarten. Und wenn ein Texter seine Abgabefristen (= Ihre Deadline) nicht einhält, hat er keine Konsequenzen zu fürchten. Der Auftrag landet eben wieder im öffentlichen Pool.

5. Die Konkurrenz der großen Content Anbieter - schreiberling.info

Wir sind ein exklusiver Textservice aus UIm, kein großer Content Abeiter
Wir sind Ihr Text-Service aus Ulm

Wir als kleines, deutsches Unternehmen aus Langenau bei Ulm haben uns auf hochwertige SEO-Texte spezialisiert. Wir konkurrieren mit den großen Content-Providern, weil wir davon überzeugt sind, dass wir es besser können. Wir bezahlen unsere Autoren fair und Sie können jederzeit direkt mit uns e-mailen, dürfen mit uns telefonieren oder sogar treffen, wenn Sie es wollen. Alles Dinge, die beim amerikanischen Marktführer Textbroker oder content.de den "Autoren" schlicht untersagt sind. Bei uns erhalten Sie nicht nur gleichbleibend hohe Qualität - wir liefern auch den Extra-Service mit. Weiterführende Links, sorgfältige Recherche, Texte in Ihrem Wunschformat, Article Spinning, Arbeit direkt in Ihrem CMS: Das alles dürfen die anonymen und unterbezahlten Textroboter der großen Anbieter nicht liefern, geschweige denn anbieten.

Wenn Sie auf Niveau, Qualität und Persönlichkeit wert legen, dann sind Sie bei uns richtig. Schreiben Sie uns einfach, lassen  Sie sich zur Wunschzeit anrufen oder skypen uns direkt an. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*